Permalink

0

Die startbox Lieblingsgründer: Dezember 2011

Die Lieblingsgründerin im Dezember ist Bettina Schinko. Sie ist Sprechtrainerin und Sie glauben gar nicht, was so ein Training alles bewirken kann! Sie treffen Bettina Schinko in der „sprechbar in berlin“, Salzufer 15-16, 10587 Berlin, www.sprechbar-berlin.de

1. Bettina, seit wann gibt es die sprechbar und was treibt Dich an, den Leuten das sprechen beizubringen? Können wir das alle nicht gut genug?

Die sprechbar in berlin gibt es seit dem 27. Mai 2011. Jeder kann sprechen. Doch auf dem Podium, vor der Kamera und in einer Versammlung ist es nicht so leicht einfach aufzustehen und zu sprechen. Durch das Lampenfieber wird die Kehle eng und die Stimme rutscht nach oben. Eine zu hohe Stimme hat keine Kraft und kein Charisma. Deshalb trainieren wir die Stimme.

2. Was war beim Gründen für Dich die größte Hürde?

Ich habe mich oft allein gefühlt. Auch das Netzwerken war anfänglich sehr schwer. Man lernt potentielle Kunden kennen, doch wie halte ich den Kontakt. Wie wird sie eine Kundin. Wie wird er ein Kunde?

3. Was ist Dir bei Deiner Arbeit am wichtigsten?

Ich freue mich, wenn ich Stimmen befreie, wenn sich Persönlichkeiten entwickeln. Aber diese Entwicklung braucht individuell viel Zeit. Ich begleite, zeige den Weg, biete Übungen und Werkzeuge an. Wichtig ist mir, dass der Klient seine Authentizität behält.

4. Wo soll es hingehen mit der sprechbar?

Die sprechbar in berlin als ein Ort für persönliche Entwicklungen.

Facebooktwittergoogle_plusmail


Haben Sie Fragen zum Beratungsangebot?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Telefon: 030 / 98 30 51 49 E-Mail: info@startbox-berlin.de

Autor: Nadja Bungard

Ich begleite Unternehmen und Gründer dabei, ihr Business bekannter zu machen. Sie profitieren dabei von meinen Erfahrungen als Journalistin, PR-Beraterin und Online-Marketing-Managerin, also online und offline.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vierzehn − 11 =