Permalink

4

SHE works! – Ein Interview mit den Gründerinnen

Logo SHE works!

Frauen als Gründerinnen und Unternehmerinnen erobern zunehmend die Bühne der Öffentlichkeit – ob gründende Mütter oder gestandene Business-Frauen. Die neue Plattform SHE works! mit monatlichem Online-Magazin will die Angebote für alle besser sichtbar und auffindbar machen.
 
Wir haben uns mit den Gründerinnen Carolin Schäufele und Katja Brößling unterhalten.

Seit wann gibt es SHE works! denn?

Ja, wir haben SHE works! Ende letzten Jahres online gestellt. Die eigentliche Gründung unserer GbR fand erst am 1. Februar 2015 statt.
Im vergangen Jahr hatten wir erst einmal nur die Idee, „etwas“ für Frauen zu machen. Nur was, das war uns noch nicht ganz klar. Wir haben uns dann im Herbst zusammengesetzt und ganz konkret überlegt, was wir uns vorstellen können, was auf dem Markt fehlt und wie wir eine vorhandene Lücke schließen können. Unsere Recherche hat uns dann ganz schnell in die Sparte Information und Nachrichten geführt, was uns auch sehr entgegen kam. Wir wollen eine reine Informationsplattform anbieten. Dann haben wir ein Konzept geschrieben, das quasi stündlich erweitert und aktualisiert wurde und sind dann am 15. November 2014 online gegangen.

Was ist Ihr beruflicher Hintergrund und warum haben Sie SHE works! gegründet?

Wir beide arbeiten seit Jahren bereits im Online-Bereich, Katja Brößling ist Marketingfachfrau und Carolin Schäufele Journalistin, also für unser Vorhaben die perfekte Mischung.
Wir sind während unserer gemeinsamen Arbeit immer wieder auf Themen, Nachrichten und Termine gestoßen, die speziell an Frauen gerichtet waren. Leider haben solche Themen nie die Plattform erhalten, die sie brauchten, um auch wirklich sichtbar zu werden. Und das war dann unser Aufhänger zu sagen, wir wollen Wirtschaftsthemen für Frauen sichtbarer machen.

Welche Informationen bündelt SHE works! und wo soll es hingehen?

SHE works! will alle wichtigen Nachrichten, Termine, Beratungs- und Weiterbildungsangebote sowie vorhandene Netzwerke erfassen und interessierten Frauen, also in erster Linie Gründerinnen und Unternehmerinnen, zur Verfügung stellen. Ziel ist es, unsere Seite permanent zu aktualisieren und zu erweitern, um dann mal eine umfassend informierende und lebendige Plattform darstellen zu können. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Vorsortierung der Angebote nach Bundesländern, die unseren Leserinnen helfen soll, schneller die für sie passenden Möglichkeiten zu finden.
Gleichzeitig geben wir monatlich ein Online-Magazin heraus, das wir gern ausbauen würden. Eine Idee ist, daraus mal ein Printausgabe zu machen. Aber das sind Zukunftsträume.

Wie finanziert sich SHE works!?

Wir finanzieren uns über klassische Werbeanzeigen als auch über die bezahlte Veröffentlichung von Weiterbildungsangeboten, wie Workshops, Seminare und Kongresse. Wir unterstützen aber auch bei Social Media-Kampagnen und überlegen uns mit Kunden individuell passende Angebote, sich auf unserer Seite zu präsentieren.

Wie viele Leser(innen) gibt es bereits?

Unsere Internetseite hat jeden Tag einige hundert Besucher und die Zahlen steigen täglich. Auch unser Online-Magazin hat permanent steigende Abonnentinnenzahlen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr!

Was unterscheidet SHE works! von anderen Angeboten wie z.B. Businessladys oder Edition F?

Wir konzentrieren uns ausschließlich auf Informationen aus dem wirtschaftlichen Bereich und lassen Themen wie Lifestyle und Mode komplett außen vor. Da gibt es mittlerweile viele gute Angebote. Außerdem ist unser Anspruch Unternehmertum und Lifestyle nicht zu vermischen. Das machen wir im wahren Leben ja auch nicht. Wir richten uns ganz gezielt an Frauen, die gründen wollen oder schon gegründet haben und wollen ihnen aufzeigen, welche Unterstützung sie bekommen, wo und wie sie sich vernetzen können. Wir wollen wichtige Nachrichten zur Unternehmensführung weitergeben.

Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg!

 
 
 

Facebooktwittermail


Haben Sie Fragen zum Beratungsangebot?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Telefon: 030 / 98 30 51 49 E-Mail: info@startbox-berlin.de

Autor: Nadja Bungard

Ich begleite Unternehmen und Gründer dabei, ihr Business bekannter zu machen. Sie profitieren dabei von meinen Erfahrungen als Journalistin, PR-Beraterin und Online-Marketing-Managerin, also online und offline.

4 Kommentare

  1. Pingback: URL

  2. She works – was sonst. Ist doch immer so, dass die Frauen schuften.
    Na, hier sehe ich mich gern mal um. Hier passiert wenigstens etwas. Nicht so wie bei mondpropaganda…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


neunzehn − vier =

Ich will 1 x Monat Content-News erhalten


Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, ihrem Widerrufsrecht, dem Einsatz des Versanddienstleisters Mailchimp und Protokollierung der Anmeldung erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung.